Finanzen, Geld & Kapital

Die Kreditkarte finden, beantragen und sperren lassen

0 4
Die wichtigsten Infos zu Kreditkarten
Die wichtigsten Infos zu Kreditkarten

Eine Kreditkarte ist für den klassischen Verbraucher heute so gut wie unverzichtbar geworden – die Bedeutung der Kreditkarte steigt auch weiter. Wenn es um die Wahl für die beste Kreditkarte geht, um das Konsumverhalten zu vereinfachen, so sollten Sie sich zuvor gründlich darüber informieren, welches für Sie die beste Kreditkarte ist. Die Kreditkarte sollte auf jeden Fall eine hohe Akzeptanz besitzen.

Das ist der Fall, wenn möglichst viele Geschäfte und Dienstleister die Kreditkarte zur Zahlung akzeptieren. In der Regel klappt das immer dann gut, wenn das Kreditkarteninstitut bekannt ist und viele Karten im Umlauf hat. In diesem Beitrag zeigen wir, wie Sie die perfekte Kreditkarte finden und worauf man bei der Wahl des passenden Angebots zwingend achten sollte.

Was kostet die beste Kreditkarte?

Die monatliche Grundgebühr für die Nutzung der Karte ist, je nach Anbieter, unterschiedlich hoch. Manche Anbieter haben ihre Tarife so gestaltet, dass ab einem gewissen Jahresumsatz die Gebühr gratis ist. Dies ist allerdings erst ab einigen tausend Euro der Fall.

Natürlich lässt sich auch mit einer Kreditkarte Geld am Bankautomaten abheben. Hier sollten Sie darauf achten, dass die Gebühren nicht zu hoch werden. Vor allem im Ausland kostet Geld Abheben mehr als im Inland, was besonders bei vielen Auslandsaufenthalten zu berücksichtigen ist.

Weitere Kosten für die beste Kreditkarte

Die Sollzinsen sind bei vielen Kreditkartenanbietern recht teuer. Schnell kann hier die zu bezahlende Summe enorm in die Höhe schnellen. Diese Zinsen sollten also möglichst gering ausfallen – wer gründlich vergleicht, findet den für sich günstigsten Anbieter. Wenn die Grundgebühren höher ausfallen, so ist es das wert, wenn die subjektiv beste Kreditkarte weitere praktische Zusatzfunktionen enthält.

So ist zum Beispiel eine Auslandskrankenversicherung möglich, eine Reiserücktrittsversicherung und andere Bonusfunktionen. Wer viel fliegt, kann auf einer (nicht auf jeder) Kreditkarte sogar Bonusmeilen ansammeln und bei Bedarf einlösen. Durch die beste Kreditkarte kann zum Beispiel eine Übernachtung in Österreich oder an einem anderen Ort im Hotel gebucht und bezahlt werden.

Welche beste Kreditkarte wird es?

Die, die zu den individuellen Ansprüchen am besten passt. Wer wenig Einkommen hat, sollte eine Kreditkarte mit einem kostenlosen Basistarif wählen, um keine unnötigen Kosten anzusammeln. Wer ein hohes Einkommen hat und ebenso hohe Ansprüche, ist mit einer Karte, die durch besonderen Komfort mehr kostet, besser bedient.

Ganz einfach: Notieren Sie sich vor der Beantragung Ihrer Kreditkarte alle Wünsche und Anforderungen, die diese bei Ihnen erfüllen soll. Danach suchen Sie sich verschiedene Anbieter heraus und vergleichen Ihre Wünsche mit den Angeboten. Im Internet finden sich auch einige Vergleichsrechner. So gut vorbereitet, finden Sie für sich auf jeden Fall die beste Kreditkarte. Lassen Sie sich Zeit zum Vergleichen und wählen dann Ihre Karte aus.

Kreditkarte sperren lassen: So geht’s

Selbst wenn man die Kreditkarte nur verlegt, sich aber nicht sicher ist, ist es besser die Karte sperren zu lassen.  Die Bank, von der Sie Ihre Kreditkarte haben, kommt nicht für Verluste auf bei einer Kreditkarte, deren Verschwinden nicht gemeldet wurde. Ist die Karte gesperrt, kann der Dieb damit nichts mehr anfangen.

Jeder Kreditkarteninhaber sollte die wichtigsten Telefonnummern parat haben, um seine Kreditkarte sperren zu lassen. Diese Nummer zum Beispiel im Geldbeutel mit sich herumzutragen, kann nichts schaden. Dringend warnen möchte ich Sie davor, die Geheimzahl auf der Karte zu notieren oder diese im Geldbeutel mitzuführen. Es könnte nämlich sein, dass die Bank – falls sie das mitbekommt –  die eventuell vom Dieb getätigten Abhebungen nicht erstattet.

Tipp: Wer merkt, dass die Kreditkarte fehlt, sollte sofort die entsprechende Telefonnummer wählen. Es dauert viel zu lange, extra zur Bank zu gehen, es sei denn, diese liegt um die Ecke.

Telefonnummern zum Kreditkarte Sperren:

  • bundesweit kostenlos: 116 116 – hier den Namen der Kreditkartenbank nennen, mit der man dann sofort verbunden wird.
  • aus dem Ausland: 0049 116 116
  • ebenfalls gültige Kartensperrnummer aus dem Ausland: 004930 40 50 40 50

Weitere Nummern, um Kreditkarten zu sperren

  • Visa-Karte  0800 – 811 8440
  • Master Card 0800 – 819 1040
  • EC-Karten 01805 – 021021

Sie können Ihre Kreditkarte auch direkt bei der Bank sperren lassen.

Sie benötigen dazu aber immer Ihre Kreditkarten-Nummer:

  • Barclaycard: 040  89 09 98 77
  • Postbank Master Card 0049(0)180 3040700
  • Postbank Visa Karte:   0049(0)180 3040700
  • American Express: 069 – 9797 1000
  • Diners Club: 0180 – 50 70 704

Bei manchen Banken kostet es etwas, die Kreditkarte sperren und wieder entsperren zu lassen. Auch eine Ersatz-Kreditkarte ist kostenpflichtig. Man kann sich wirklich sehr viel Aufwand und Ärger ersparen, wenn die Kreditkarte weder verloren geht noch gestohlen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.